HEREINSPAZIERT !

Das Bureau und der Versandhandel bleiben vom Mittwoch 17. Dezember 2014
bis und mit Montag 19. Januar 2015 geschlossen.

Bestellungen im Kiosk werden noch vor Weihnachten versandt, wenn die
Zahlung bis am 16. Dezember 2014 auf unserem Konto gutgeschrieben ist.

... lautet die Antwort bei folgenden Anfragen:

- Präsenz ohne Honorar (Benefiz etc.)
- Playbackgesang ohne Band Auftritte ohne Strom (unplugged)
- Polo Hofer Solo (=ohne Band)
- Private Familienfeieren wie Geburtstag, Taufe, Konfirmation, Hochzeit, Gratulationsbesuch, Abdankung
- Besuche bei Grill- & Schützenfesten Advents- und Weihnachtsfeiern
- Pfadi-Festivitäten
- Schulbesuchen
- usw.
Polo hat sich bereits mehrfach und ausgiebig geäussert zu seiner Jugend und der Zeit
um 1968, unter anderem im Buch von Heinz Nigg: Wir sind wenige, aber wir sind alle.
Biographien aus der 68er-Generation in der Schweiz. Limmat Verlag Zürich, 2008.
Polo Hofer freut sich sehr, dass seine Lieder Anklang finden und an verschiedensten Anlässen und Festen gesungen, aufgeführt
oder ab Tonträger gespielt werden. Die Lieder von Polo Hofer dürfen Sie gerne interpretieren, arrangieren, weitersingen und
verwenden, sofern Sie folgendes beachten:

Alle Werke (Lieder, Texte, Bilder, Bücher) von Polo Hofer sind urheberrechtlich geschützt. Die Werke von Polo Hofer oder auch
nur Teile davon dürfen ohne schriftliche Bewilligung nicht verwendet oder aufgeführt werden. Einzige Ausnahme, wenn Sie ein
Werk nur im privaten Kreis verwenden.

Die Verletzung von Urheberrechten hat rechtliche Folgen. Erkundigen Sie sich deshalb in Ihrem eigenen Interesse vor der Verwendung
eines Werkes bei der SUISA. Wenn Sie ein Lied oder einen Text von Polo Hofer verwenden möchten, holen Sie vorab eine Bewilligung
bei der SUISA ein. Falls Sie ein Lied oder einen Text von Polo Hofer abändern, d.h. Sie möchten nicht die Originalform verwenden, dann
brauchen Sie zusätzlich zur SUISA-Bewilligung eine Bearbeitungsbewilligung von Polo Hofer. Die SUISA beantwortet sämtliche Fragen
zum Urheberrecht und zu den Nutzungsrechten der Werke von Polo Hofer.

Wenn Sie Noten oder Texte von Polo Hofer für ein Liederbuch, Musiknotenheft etc. abdrucken wollen, holen Sie frühzeitig eine schriftliche
Genehmigung beim Bureau Polo Hofer ein.

In Übereinstimmung mit unserem Platten-Label (Schnoutz Records) und unserem Vertrieb (Sound Service AG) vertreten wir folgende Meinung:

Anbieter spülen, die Musik als künstlerisches Werk wird dabei jedoch massiv abgewertet. Und es fliesst nahezu nichts von diesen Einnahmen an die Künstler. Was die Branche braucht (und wofür wir uns einsetzen): Eine international klare Rechtslage und ein konsequenter Ausbau des legalen Angebots von Downloads und Clouds mit gekaufter Musik.

18. November 2011
nextdoor productions gmbh / Polo Hofer

Zitat aus "Der Bund" 26. März 2012 von Ane Hebeisen

Der Pirat teilt, indem er klaut

Es fehlt an allem in der seit über einer Dekade serbelnden Musikindustrie. An Geld, an Wertschätzung, an politischer Macht und an der Aussicht, innert nützlicher Frist wieder zu Geld, Wertschätzung und politischer Macht zu kommen. Dabei wird derzeit mehr Musik konsumiert denn je. Und als in diese Epoche der Niedergeschlagenheit kürzlich auch noch die Botschaft der Politik aus dem Bundeshaus flatterte, dass das kostenlose Downloaden von Musik im Internet in der Schweiz legal bleibe, und die Musiker ihre Verdienste doch gefälligst an Konzerten und mit dem Verkauf von Fan-Artikeln einfahren sollten, mengte sich in die Niedergeschlagenheit ein gerüttelt Mass an Konsternation. Und nein, zum Schaffen eines neuen Selbstvertrauens vermag die M4Music 2012 nicht beizutragen. Die Panels ergeben in der Summe eine Art Panoptikum alltäglicher Misslichkeiten der Branche.

Das ganze Dilemma wird am Diskussionsforum «Everything is streaming but the money» offenbar. Es geht um die schlichte Frage, wie ein Musiker in der Zeit von Streaming-Diensten, Gratis-Downloads, infrage gestellter Urheberrechten und im Sturzflug begriffener CD-Verkäufe noch Geld verdienen will. Und die Fronten sind bald klar gezogen: Hier die besorgten Musiker, da die ratlose Politik und dort die Nerds von der Piratenpartei, deren Freiheitsliebe so weit geht, dass sie den kostenlosen Konsum von Musik und Filmen im Internet als eine Art Grundrecht begreifen. Wenn er im Internet gratis Musik herunterlade sei das kein Klauen, es sei ein Teilen, sagt der Oberpirat Denis Simonet und erntet einiges Stirnerunzeln.

Gratis-Musik für alle, das klinge ja sehr verheissend, wirft der besorgte Musiker ein, wenn er ein offenes Zürich fordern würde, in dem man überall gratis saufen könnte, dann fänden das auch alle cool, doch niemand würde ernsthaft eine Umsetzung in Betracht ziehen. Doch genau das sei mit der Musik im Internet geschehen.

Der denkwürdigste Beitrag stammt von Poto Wegener, seit Jahren eine Art Oberanwalt der Musikschaffenden. Als ihm eine Mineralwasserflasche gereicht wird, erklärt er den Anwesenden, dass ein Musiker, möchte er sich diese Flasche kaufen, zuerst auf dem allseits als zukunftsweisend gelobten Musikportal Spotify circa 20 000 Streams generieren müsste. Und dann hätte er die Flasche erst noch mit seiner Plattenfirma zu teilen.

Die Politik (in der Person einer Nationalrätin) hebt ratlos die Schultern, fordert, dass man sich zusammenraufen solle, und am Schluss einigt man sich auf die Einschätzung, dass da durchaus viele Probleme seien, man sich aber noch in der Phase der Auslegeordnung befinde.
POLO HOFER trägt KÜNZLI-SCHUHE und fühlt sich darin sehr wohl!
1
links: Modell "ALPEROSE"  -  rechts: Modell "ROI"
2 Fotos: Alice Hofer, 29. Mai 2011
Sie suchen ein Lied oder einen Tonträger von Polo Hofer?

Bevor Sie uns schreiben, gucken Sie hier rein:

Hier ist die vollständige Diskographie von Polo Hofer (PDF) (recherchiert und aktualisiert von Sam Mumenthaler, Stand März 2010)
und, was den Handel betrifft: Vollständige Diskografie, alles, was je über einen Ladentisch ging, sämtliche Statistiken, Ranglisten,
und alles weitere im Detail: www.hitparade.ch
  

 
Persönliche
Autogrammkarte
So kommen Sie zu Ihrem Autogramm.
 
1. August-Emmentaler mit Rede
zur Nation von Polo Hofer